Take your last shot
[frei] I'm not afraid, I know who I married* - Druckversion

+- Take your last shot (https://yourlastshot.de)
+-- Forum: I know that we just met (https://yourlastshot.de/forumdisplay.php?fid=7)
+--- Forum: Lost and found (https://yourlastshot.de/forumdisplay.php?fid=8)
+---- Forum: Male (https://yourlastshot.de/forumdisplay.php?fid=52)
+---- Thema: [frei] I'm not afraid, I know who I married* (/showthread.php?tid=1220)



I'm not afraid, I know who I married* - Mitchell Reid - 22.07.2019

I'm not afraid
I know who I married
[hide][/hide]
Mitchell Reid (geb. Harris)
39 Jahre alt
Beratener Immunologe (Western General Hospital)
Aidan Turner
suchender
Mitchell Reid wurde vor 39 Jahren als Mitchell Harris in London geboren. Er ist der Sohn einer Lehrerin, die später Direktorin einer Privatschule wurde und Rufus Harris. An seinen Vater hat er keine Erinnerung mehr, da dieser bereits an Krebs verstarb, als Mitchell sieben Monate alt war. Besonders in seiner Jugend hat es Mitchell stark ins schleudern gebracht, dass er keine Vaterfigur in seinem Leben hatte. Damals hat er bereits die ersten Erfahrungen mit Drogen gemacht, aber nochmal die Kurve gekriegt. Er hat Medizin studiert, heiratete Gordon, wurde Vater und ein erfolgreicher Arzt in der Diagnostik Abteilung des Western General Hospital. 2012 verlor er einen Patienten unter Umständen, die es ihm schwer machten, diesen Verlust zu verarbeiten. Mitchell spürte Schuld und das Gefühl, dass er den Tod des Patienten hätte verhindern können, ließ ihn nicht mehr los. Zu dieser Zeit fing Mitchell wieder mit dem Trinken an, wenig später kam Kokain und Spice Konsum dazu. Er zog sich aus dem Familienleben immer mehr zurück. 2013 kam es zu einer verhängnisvollen Begegnung zwischen Mitchell und seinem Dealer. In einer Meinungsverschiedenheit wurde von dem Dealer ein Messer gezogen und im Zuge der körperlichen Auseinandersetzung, hat Mitchell den anderen Mann erstochen. Im anschließenden Prozess wurde Mitchell wegen Totschlages zu 5 Jahren Haft verurteilt und verlor seine Approbation. Das einzig Gute ist wohl, dass Mitchell im Gefängnis eine Therapie und einen Entzug gemacht hat. Seit wenigen Monaten ist er wieder frei und zurück bei seiner Familie, aber alles hat sich verändert. Immerhin hat er wieder einen Job, sogar im Gesundheitswesen. Aber als Arzt nicht praktizieren zu dürfen, ist die Hölle. Das Western Generell will einen Arbeitskreis aus Fachärzten bilden, die sich um schwer zu diagnostizierenden Fälle kümmern sollen. Wenn das Projekt gut läuft, soll daraus eventuell eine eigene Abteilung werden und dort sieht Mitchell seine berufliche Zukunft. Er will unbedingt in diesen Projekt und eine forschende Diagnostik mit hochziehen.
as long as you come home at the end of the day
Gordon Reid
42 Jahre alt (variable 40-50)
Regierungssprecher
Matt Bomer (Vorschlag / VETO Recht)
frei
[hide][/hide]
Gordon ist Mitchells große Liebe und seit 16 Jahren auch sein Ehemann. In der gemeinsamen Beziehung war er immer der Ruhepol. Die beiden haben viel zusammen erlebt und zwei wundervolle Kinder. Tochter Luca und Sohn Theo sind Halbzwillinge, die im Dezember 2004 mit Hilfe einer Leihmutterschaft in den USA zur Welt gekommen sind. Gordon und Mitchell haben sich damals dazu entschieden, die genauen biologischen Verbindungen nicht zu hinterfragen, weil es für sie keine Rolle spielt. Die Zwillinge haben die selbe Mutter, aber unterschiedliche Väter - jeweils einen der Reid Männer. Doch wer genau von wem ist, war nie relevant. Während Mitchell Karriere in der Medizin gemacht hat, hat Gordon einen politischen Werdegang hingelegt. Er hat immer wieder für NGO's oder Partein gearbeitet. Heute ist er der Sprecher der schottischen Regierung, was zum Glück auch mit einem Gehalt vergütet wird, was es ihm erlaubt hat auch ohne Mitchell und dessen Einkommen die Familie mehr als nur über Wasser zu halten. Die Jahre 2012 und 2013 waren die Härtesten für Gordon. Mitchell, und damit die gemeinsame Ehe, ist immer mehr abgerutscht und Gordon hat sich auf der einen Seite hilflos gefühlt, weil er Mitchell nicht helfen konnte und auf der anderen Seite hatte er das Gefühl etwas zu verlieren, was für ihn persönlich immer unfassbar wichtig war. In dieser Zeit hat er zum ersten Mal einen Vorgeschmack bekommen, wie es ist ohne Mitchell zu sein und es war schwer, aber leider auch nur der Anfang. Mitchells Verurteilung hat ihm den Boden unter den Füßen weggerissen. Aber er war in der Verantwortung stark zu sein und das auszuhalten, allein schon für die gemeinsamen Kinder. Gordon hat Mitchell regelmäßig im Gefängnis besucht. In Briefen und Gesprächen hatten sie die Chance sich auszusprechen und den Entschluss gefasst, dass sie das durchstehen wollen und an ihrer Ehe arbeiten. Die Kinder haben Mitchell nie besucht, weil Gordon und er die Entscheidung getroffen haben, dass ein Gefängnis einfach kein Ort ist, an den sie ihre Kinder bringen wollen. Allerdings gab es immer für die Kinder die Möglichkeit Mitchell Briefe zu schreiben.
That would be enough
Mitchell ist nun wieder in Freiheit. Er hat sich verändert. Durch die Therapie und den Entzug ist er weg von dem Alkohol und den Drogen. Mit seinen Gefühlen kann er viel besser umgehen und er ist deutlich geduldiger. Seit seiner Entlassung machen Gordon und er gemeinsam eine Paartherapie um die letzten Jahre zu verarbeiten und es Mitchell zu erleichtern sich wieder in einen normalen Alltag einzufügen. Das Verhältnis zwischen Mitchell und den Kindern ist aktuell schwierig. Die Zwillinge sind inzwischen 14, was generell schon ein schwieriges Alter in der frühpubertären Phase ist. Die Beiden fühlen sich auf der einen Seite von Mitchell verraten und verlassen, aber auf der anderen Seite lieben sie ihren Vater natürlich auch. Die Enttäuschung sitzt allerdings tief und besonders Luca zeigt ihrem Vater die kalte Schulter um nicht wieder verletzt zu werden. Theo zieht in großen Teilen mit. Natürlich ist das verletzend für Mitchell und er sucht Halt bei Gordon. Das Vertrauen seiner Kinder wieder zu gewinnen, braucht Zeit und Mitchell ist dazu bereit seinen Kindern die Zeit und den Raum zu geben, den sie brauchen. Aber er ist jetzt da und will es auch zeigen. Er wird sie nicht wieder verlassen.

Die letzten 5 Jahre waren für keinen der Reids leicht und Mitchell sieht auch ein, dass er die Verantwortung dafür trägt. Dennoch stellt er gerne in Frage, was Schuldzuweisungen denn bringen sollen. Die Familie muss versuchen dieses Chaos zu überwinden und Mitchell ist fest entschlossen seine Ehe zu retten. Gordon und Mitchell sind einfach füreinander geschaffen und gehören zusammen - aber das ist natürlich kein Hindernis dabei noch ein bisschen Drama in ihre gemeinsame Geschichte zu mischen. Sie machen ohnehin gerade eine Paartherapie und es ist nicht ganz abwegig, dass da ein bisschen etwas hochgeholt wird, was nicht ganz so erfolgreich wird. Auf was wird man da wohl stoßen? Geheimnisse? Untreue? Wer weiß...
Unabhängig davon taucht Liv Jenkins auf der Bildfläche auf. Sie ist Mitchells leibliche Tochter von der er bisher nichts wusste. Die 18 Jährige ist zufällig Trainerin in dem Turnverein, in dem auch Luca turnt. Mit 21 hatte Mitchell einen One Night Stand mit Laurel Jenkins, über die er kurz danach erfahren hat, dass sie zu dem Zeitpunkt erst 15 Jahre alt war. Das war illegal. Als sie ihn dann angerufen hat um ihm von der Schwangerschaft zu erzählen, hat Mitchell sie nicht zu Wort kommen lassen, sondern ihr stattdessen die Abfuhr des Jahres erteilt. Es gibt also noch mehr familiäres Chaos.
______
Aber genauere Details und alles weitere um die Beiden würde ich sehr gerne mit meinem Pairingpartner besprechen, der sich hoffentlich schnell finden lässt. Würde mich auf jeden Fall freuen. Drama finde ich immer gut und man kann die Beiden gerne ein bisschen leiden lassen. Eine zwischenzeitliche Trennung ist auch nicht ausgeschlossen, aber am Ende sollten die Beiden auf jeden Fall wieder zueinander finden. Es ist eben die ganz große Liebe, aber auch die ist nach über 15 Jahren, 2,5 Kindern und einem Totschlag kein Spaziergang mehr.